Optics-World B.V.

 

Artikel 1. Anwendbarkeit
1.1 Die Allgemeinen Geschäftsbedingungen gelten für alle Produkte, die Sie bei Optics-World B.V. kaufen. findet.
1.2 Von den Allgemeinen Geschäftsbedingungen kann Optics-World B.V. abweichen. schriftlich festgehalten werden.
1.3 Wenn Sie eine Bestellung aufgeben, stimmen Sie den Allgemeinen Geschäftsbedingungen von Optics-World B.V. zu.
1.4 Optics-World B.V. haftet nicht für (zwischenzeitliche) Preisänderungen. Etwaige Tippfehler im System garantieren keine Lieferung der Produkte.

1.5 Einige Produkte sind nur für staatliche Stellen erhältlich. Erkundigen Sie sich vor Ihrer Bestellung immer, ob das Produkt an Privatpersonen geliefert werden kann.
1.6 Sie müssen selbst prüfen, ob die bestellten Produkte in Ihrem Land zugelassen sind. Wir liefern gemäß niederländischem Recht und sind nicht für Beschlagnahmungen oder Bußgelder verantwortlich. Prüfen Sie immer, ob Sie das Produkt importieren dürfen (mit oder ohne Genehmigung).

1.7 Über Vereinbarungen zwischen Optics-World B.V. und der Kunde, für den diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen gelten, gilt ausschließlich niederländisches Recht.

 

Artikel 2. Abschluss (und Beendigung) der Vereinbarung
2.1 Eine Vereinbarung mit Optics-World B.V. zustande kommt der Versand einer Bestellbestätigung per E-Mail an die vom Kunden angegebene E-Mail-Adresse. Dabei spielt es keine Rolle, ob die Bestellung über die Website oder telefonisch erfolgt ist.
2.2 Der Kunde kann seine Bestellung innerhalb von 24 Stunden nach dem Bestelldatum stornieren Senden Sie eine E-Mail an info@Optics-World.nl.
2.3 Das Produkt kann von einem Verbraucher bis maximal vierzehn Tage nach dem Kauf (=Rechnungsdatum) zurückgegeben werden, wenn sich Verpackung und Produkt im Originalzustand befinden und nicht beschädigt sind. Hierfür werden Bestellkosten (maximal 50 % des Rechnungswertes) abgezogen. Der Restbetrag wird dem Käufer zurückerstattet. Die Rücksendekosten gehen zu Ihren Lasten und die Rücksendung erfolgt auf Ihr eigenes Risiko.

2.4 Wenn Optics-World B.V. ein Produkt bestellt hat, das speziell vom Kunden bestellt wurde und nicht üblich ist, Optics-World B.V. Stellen Sie fest, dass Sie einen Gutschein über den fälligen Betrag erhalten oder dass Sie das Produkt nicht zurückgeben können. Dies gilt auch für eine offene Bestellung, wenn diese speziell auf Anfrage bestellt wurde, kann sie nicht storniert werden. Dies gilt auch für Flir-Produkte (da hierfür ein STA unterzeichnet wurde) und Produkte, für die eine Exportlizenz beantragt wurde oder ausgegeben.

2.5 Auch bei Geschäftskäufen (B2B), also Käufen durch Unternehmer, besteht kein Widerrufsrecht bzw. keine gesetzliche Bedenkzeit. Sie haben daher keine gesetzliche Möglichkeit, Ihren Kauf innerhalb von 14 Tagen ohne Angabe von Gründen zurückzugeben und den vollen Kaufbetrag einschließlich der Versandkosten zurückzuerhalten. Sie können auch Bestellungen, die als Geschäftskauf bestellt wurden, nicht stornieren.

2.6 Die Kosten für die Rücksendung gehen zu Ihren Lasten und die Rücksendung erfolgt auf Ihr eigenes Risiko.

 

Artikel 3. Preise, Produkte, Angebote
3.1 Alle Preise auf Optics-World B.V. sind in Euro und verstehen sich inklusive Mehrwertsteuer, zuzüglich Entsorgungsgebühren und Versandkosten.
3.2 Produkte (und Sonderangebote) sind verfügbar (gültig), solange der Vorrat reicht.
3.3 Produkte bleiben Eigentum von Optics-World B.V. bis zum Zahlungseingang für das gleiche Produkt.

3.4 Für Produkte, für die kein Preis angegeben ist, gelten folgende Bedingungen: Diese Produkte werden ausschließlich an Regierungen verkauft und der Preis wird individuell pro Anfrage/Bestellung auf Anfrage angeboten.

3.5 Angebote oder Sonderaktionen und Demomodelle sind vom Umtausch ausgeschlossen.

3.6 Die Tiefstpreisgarantie (gemäß Banner auf den Produktseiten) gilt ausschließlich für identische Artikel der Marken Swarovski Optik und Kahles. Der Lieferant/Konkurrent muss jederzeit ein offiziell anerkannter Händler der Marken Swarovski Optik/Kahles in Europa sein. Identisch bedeutet für uns, dass der Hersteller, die Typenbezeichnung usw. identisch sind oder alle angegebenen Eigenschaften der Sache identisch sind.
Wenn ein Preis von Optics-World B.V. mit dem eines Konkurrenten verglichen wird, müssen beide gleichzeitig gültig sein (oder gewesen sein). Der Wettbewerbspreis muss mindestens einen Tag gültig sein (oder gewesen sein).

Artikel 4. Zahlung
4.1 Für Bestellungen über Optics-World B.V. kann auf folgende Weise bezahlt werden: per Bank oder Giro im Voraus. Und zwar per PayPal zu den dann geltenden Tarifen. Optics-World B.V. akzeptiert keine Barzahlungen.

4.2 Die Versandkosten trägt der Kunde, dies sind: - Lieferung per DPD und DHL zu den jeweils gültigen Tarifen.

4.3 Sofern nicht anders angegeben, ist der Käufer verpflichtet, die Rechnungen innerhalb von 30 Tagen ab Rechnungsdatum ohne Abzug von Skonto zu bezahlen. Die Verrechnung jeglicher Ansprüche gegen den Verkäufer ist ausgeschlossen.

4.4 Soweit im Rechnungsbetrag ausdrücklich ein Kreditverjährungszuschlag enthalten ist, gilt dieser als Teil des Rechnungsbetrages und darf nur dann abgezogen werden, wenn der Restbetrag der Rechnung innerhalb von 30 Tagen nach Rechnungsdatum beglichen wurde.
4.5 Zahlt der Käufer den fälligen Rechnungsbetrag nicht fristgerecht, schuldet er dem Verkäufer für jeden angefangenen Monat der Überschreitung des Zahlungsziels Zinsen in Höhe von 1 ¼ % des Rechnungsbetrages.
Wenn zu irgendeinem Zeitpunkt die gesetzlichen Zinsen gemäß Artikel 6: 119 a. des niederländischen Bürgerlichen Gesetzbuchs höher sind als die gemäß der in diesem Absatz enthaltenen Zinsklausel fälligen Zinsen, ist der Verkäufer berechtigt, die Zinsen gemäß Artikel 6: 119 a. des niederländischen Bürgerlichen Gesetzbuchs zu fordern das niederländische Bürgerliche Gesetzbuch, wobei die Zinsen auf die im oben genannten Artikel angegebene Weise berechnet werden.
4.6 Als gültig gelten nur Zahlungen, die auf die vom Verkäufer angegebene Weise erfolgen. Dem Verkäufer steht es frei, von ihm erhaltene Zahlungen auf die offenen Kosten, die aufgelaufenen Zinsen und auf die ältesten offenen Rechnungen anzurechnen, auch wenn der Käufer angegeben hat, dass eine Zahlung von einer bestimmten Rechnung verrechnet werden soll oder sich dies aus dem überwiesenen Betrag ergibt dass der Käufer beabsichtigte, eine bestimmte Rechnung zu bezahlen.
4.7 Kommt der Käufer wegen Ablauf der Zahlungsfrist in Verzug, ist der Verkäufer berechtigt, den ihm geschuldeten Betrag gerichtlich einzuziehen, ohne dass es einer weiteren Zahlungserinnerung bedarf.
Der Verkäufer hat das Recht, alle mit dem Käufer geschlossenen Verträge zu kündigen, wenn der Käufer seinen Verpflichtungen aus einem mit dem Verkäufer geschlossenen Vertrag nicht nachkommt, dem Käufer ein Zahlungsaufschub gewährt wird oder wenn der Käufer für zahlungsunfähig erklärt wird. Der Verkäufer macht hiermit von seinem Eigentumsrecht Gebrauch.
4.8 Zusätzlich zum geschuldeten Betrag ist der Verkäufer berechtigt, vom Käufer alle durch die Nichtzahlung des Käufers entstandenen Kosten, sowohl gerichtliche als auch außergerichtliche Inkassokosten, einzufordern.

4.9 Außergerichtliche Inkassokosten gehen zu Lasten des Käufers in jedem Fall, in dem der Verkäufer die Unterstützung eines Dritten für die Inkassotätigkeit in Anspruch genommen hat. Sie betragen 12 % des zu fordernden Betrags, bestehend aus dem Rechnungsbetrag zuzüglich der aufgelaufenen Zinsen gemäß Absatz 3 dieses Artikels, mindestens jedoch . 11,50 € Zahlt der Käufer die Hauptsumme zuzüglich aufgelaufener Zinsen und außergerichtlicher Inkassokosten innerhalb von 14 Tagen nach Übermittlung der schriftlichen Zahlungserinnerung durch einen Dritten, dem der Verkäufer den Inkassoauftrag erteilt hat, fallen die außergerichtlichen Inkassokosten an Der Betrag beträgt 5 % des fälligen Betrags, also des Rechnungsbetrags, zuzüglich der aufgelaufenen Zinsen gemäß Absatz 3 dieses Artikels, mindestens jedoch 11,50 €.

4.10 Der Verkäufer ist nicht verpflichtet nachzuweisen, dass ihm außergerichtliche Inkassokosten entstanden sind. Beantragt der Verkäufer die Insolvenz des Käufers, schuldet dieser neben dem geschuldeten Betrag und den damit verbundenen gerichtlichen und/oder außergerichtlichen Kosten auch die Kosten des Insolvenzantrags.

 

Artikel 5. Lieferung und Lieferzeit

5.1 Bestellungen werden schnellstmöglich geliefert. Optics-World B.V. ist bestrebt, die aufgegebene Bestellung innerhalb von 7 Tagen zu liefern (gilt nur für Lagerprodukte). Wenn das Produkt nicht auf Lager ist und speziell bestellt werden muss, sind wir bei Produkten mit einer Exportbeschränkung auf die Lieferzeit des Herstellers und/oder Lieferanten angewiesen gilt für Optics-World B.V. eine Ausfuhrgenehmigung beim Zoll (CDIU) beantragen, Optics-World B.V. hat keinen Einfluss auf die Dauer der Erteilung der Ausfuhrgenehmigung, die bis zu 12 Wochen dauern kann.
5.2 Sobald die zu liefernden Produkte vom Kunden bei uns abgeholt wurden, geht die Transportgefahr auf den Kunden über. Dies gilt nur, wenn der Kunde die Ware selbst abholt. Eine Selbstabholung durch Verbraucher ist nicht möglich.

5.3 Optics-World B.V. liefert gemäß niederländischem Recht. Und liefert Produkte, die in den Niederlanden zugelassen sind. Optics-World B.V. ist nicht verantwortlich für ein mögliches Verbot unserer Produkte in Ihrem Land. Es liegt in Ihrer Verantwortung zu prüfen, ob die Produkte in Ihrem Land zugelassen sind. Sie können von uns keinen Schadensersatz verlangen. Bei eventuellen Pfändungen etc. können Sie von uns keinen Schadensersatz verlangen. Sie sind dafür verantwortlich, Ihre Bestellung in Ihrem Zielland aufzugeben.

5.4 Wir möchten Sie darüber informieren, dass der (Weiter-)Verkauf/Export unserer Produkte in die folgenden in der Sanktionsliste genannten Länder/Gebiete verboten ist. Dies gilt auch für Personen und Unternehmen, die auf Sanktionslisten stehen.

5.5 In den USA hergestellte Produkte dürfen nicht in Länder außerhalb der EU (weiter)verkauft/exportiert werden.

5.6 Ihnen ist bewusst, dass Sie nach Erhalt des Produkts und der Zahlung der neue Eigentümer sind und stets prüfen werden, ob Sie das Produkt gemäß den in Ihrem Land geltenden Gesetzen und Vorschriften erneut exportieren dürfen.

5.7 Das Risiko der Beschädigung und/oder des Verlusts der Produkte liegt bis zum Zeitpunkt der Lieferung an den Verbraucher an die vom Verbraucher im Voraus angegebene Adresse beim Unternehmer.

 

Artikel 6. Rückgaben
6.1 Das Produkt kann bis zu maximal vierzehn Tage nach dem Kauf zurückgegeben werden (siehe Artikel 2.3), mit Ausnahme von Geschäftsvereinbarungen (siehe Artikel 2.5).
6.2 Rückerstattungen im Falle einer Produktrücksendung erfolgen innerhalb von vierzehn Tagen.
6.3 Rücksendungen sind nur mit Originalrechnung möglich.

Artikel 7. Gewährleistung und Haftung
7.1 Wir gewähren auf die von uns gelieferten Waren die vom Lieferanten gewährte Garantie. Nachdem wir den Garantieschaden zuerkannt haben, können wir wählen, wie der Schaden behoben wird. Nämlich den Schaden reparieren, das beschädigte Teil ersetzen oder das beschädigte Produkt ersetzen.
7.2 Wird der Schaden behoben, der sich nachträglich als nicht von der Gewährleistung gedeckt erweist, werden die Kosten in voller Höhe dem Auftraggeber in Rechnung gestellt.
7.3 Optics-World B.V. ist niemals verpflichtet, dem Kunden Schadensersatz (in welcher Form auch immer) zu zahlen, es sei denn, es liegt Vorsatz oder grobe Fahrlässigkeit seitens Optics-World B.V. vor.
7.4 Wenn Optics-World B.V. Wenn Sie aus irgendeinem Grund einen Schaden ersetzen müssen, wird dieser niemals den Betrag in Höhe des Rechnungswerts des Produkts übersteigen.
7.5 In folgenden Fällen besteht keine Gewährleistung:
- Wenn die Abnutzung dieses Produkts als normal angesehen werden kann;
- Wenn die Originalrechnung nicht mehr existiert, geändert oder unleserlich gemacht wurde;
- Wenn Mängel auf unsachgemäßen Gebrauch oder unsachgemäßen Gebrauch zurückzuführen sind;
- Wenn der Schaden durch Vorsatz, grobe Fahrlässigkeit oder nachlässige Wartung verursacht wurde.

 

Artikel 8. Embargoländer.

Wir versenden keine Produkte in die folgenden Länder:

Afghanistan, Weißrussland, Zentralafrikanische Republik, Kuba, China, Zypern (mit EU-Anteil), Eritrea, Fidschi, Iran, Irak, Elfenbeinküste, Libanon, Libyen, Nordkorea, Syrien, Vietnam, Mali, Moldawien, Myanmar (Burma), Haiti, Liberia, Ruanda, Russland, Serbien, Somalia, Sri Lanka, Republik Sudan (Nordsudan), Südsudan, Türkei, Tunesien, Jemen, Simbabwe, Ukraine (nur mit Ausfuhrgenehmigung), Venezuela, Demokratische Republik Kongo, Guatemala, Bosnien und Herzegowina, Burundi, Guinea, Guinea-Bissau, Montenegro, Nicaragua. Der Reexport in diese Länder ist untersagt, auch der (vorübergehende) Export in diese Länder. Besteht der Verdacht einer Weiterlieferung oder eines Exports in die genannten Länder, werden wir die Lieferung nicht durchführen.

Weitere Informationen finden Sie in der europäischen Sanktionskarte: https://sanctionsmap.eu/#/main

 

Artikel 9. Bestellungen außerhalb Europas.
Optics-World B.V. versendet keine Wärmebild-/Thermoausrüstung (mit Ausnahme von Wärmebildzielfernrohren, für die außerhalb der Benelux-Länder immer eine Genehmigung erforderlich ist) außerhalb Europas, es sei denn, der Bestimmungsort liegt innerhalb der folgenden Länder: Australien, Kanada, Japan, Neuseeland, Norwegen, Schweiz einschließlich Liechtenstein, Vereinigte Staaten von Amerika und Vereinigtes Königreich. Für diese Länder verfügen wir über eine dauerhafte Ausfuhrgenehmigung EU 001 für DUAL-USE-Güter. Diese Waren werden immer über den Spediteur beim Zoll (DHL) angemeldet. Diese Waren werden nur versendet.

 

Artikel 10. Güter gemäß der Militärgüterliste.

Optics-World B.V. liefert innerhalb der Benelux-Länder nur Güter der Militärgüterliste ohne Ausfuhrgenehmigung (Befreiung von den Ausfuhrbestimmungen). Außerhalb der Benelux-Länder ist immer eine Exportgenehmigung der CDIU erforderlich. Zu diesem Zweck muss der Endbenutzer immer eine Endverwendungserklärung unterzeichnen. Waren, die in unser Sortiment eingeordnet werden, sind Wärmebildzielfernrohre (Zielfernrohre mit Bildverstärkung ML1 D.) und Nachtsichtgeräte (Zubehör) ab GEN 1 (ML15 C.). Diese werden nur nach Erhalt einer Exportlizenz der CDIU außerhalb der Benelux-Länder versendet. Wenn ein Zielfernrohr von der Regierung speziell für den ausschließlich militärischen Einsatz konzipiert ist, kann es gemäß den Exportbestimmungen der Klasse ML1 D zugeordnet werden. Diese Waren werden nur versendet.

Weitere Informationen finden Sie unter: https://eur-lex.europa.eu/legal-content/NL/TXT/PDF/?uri=OJ:C:2022:100:FULL&from=EN

  

 

Disclaimer

Haftungsausschluss
Obwohl diese Website mit größter Sorgfalt zusammengestellt wurde, übernimmt Optics-World B.V. Wir haften nicht für direkte oder indirekte Schäden, die durch die Nutzung der hier angebotenen Informationen entstehen können. Aus den Inhalten dieser Website können keinerlei Rechte oder Ansprüche abgeleitet werden.

Gültigkeit der angezeigten Preise
Wenn aufgrund eines offensichtlichen Tippfehlers oder einer technischen Störung der Preis oder andere Bedingungen eines Produkts oder einer Dienstleistung auf dieser Website falsch angezeigt werden und eine Bestellung aufgrund des falsch angezeigten Preises oder der falsch angezeigten Bedingungen aufgegeben wird, kann Optics-World B.V. sich weigern, eine solche Bestellung zu dem falsch angezeigten Preis oder den falsch angezeigten Bedingungen auszuführen. Sofern nicht ausdrücklich anders angegeben, gelten die Preise zum Zeitpunkt der Veröffentlichung auf dieser Website.

Informationen Dritter
Optics-World B.V. ist nicht verantwortlich für den Inhalt und/oder die Richtigkeit von Texten, Bildern oder Hyperlinks, die von Dritten auf dieser Website platziert werden

© Urheberrecht

Alle Texte, Bilder und Veröffentlichungen dieser Publikation unterliegen dem Urheberrecht.

Sprachen
English Nederlands Deutsch Francais Espanol
Währungen
Schnellsuche
Wir akzeptieren